21.02. Poetry Jam

22.02. LVX Aeterna

22.02. Talentschuppen

28.02. Tori Sparks w/ Javi Garcia

07.03. THE DAWN BROTHERS

09.03. texte von gestern

10.03. Roland Heinrich & die Rumtreiber

14.03. MarKuz Walach

15.03. Gregor McEwan

16.03. HORST With No Name ORCHESTRA

23.03. octafish

LonelyHeartsClub & FeineGesellschaft präsentieren:
komparse
07.12.   20:00h Eintritt frei
2017 [DIY]

Wenn wir einmal alles stehen lassen, das Smartphone aus dem Fenster und lose Gedanken aus dem Leben schmeißen, entsteht etwas Schönes.

 

Klangteppiche aus Harmonium und warmen Vitange-Gitarren. Eine dunkle Bassdrum schiebt Subbässe und Glitchsounds an. Ein Glockenspiel tupft dann und wann Kindheit in die Songs. Dazu Geschichten in deutscher Sprache, die von Menschen in Cafés erzählen, welche Liebe in ihrem Tee suchen. Von der Chance einer Bahnhofsbekanntschaft oder der merkwürdigen Stimmung in steril eingerichteten Eigenheimen.

 

Komparse aus Köln schaffen eine Klangwelt, die sich um animierenden Elektro-Pop, melancholischen Indie und Gitarrensongs dreht. Immer auf der Suche nach dem einen Sound für den einen Song. Mal akustisch reflektierend, mal elektronisch tanzbar.

 

Weil man wehmütig lachen kann. Weil es gut tut. Weil es Musik ist.

 

Eine Feine Gesellschaft. Im Lonely Hearts Club.

 

  

 

Bodo von Zitzewitz (Gesang, Gitarre, Harmonium)
Andy Hafner (Beats, Synth, Glockenspiel)
Christoph Ohrem (Gesang, Synth, Harmonium)
sind:
Komparse @ facebook & in der Presse:

 

"Sie schaffen es, mit ihrer Musik zu berühren. Klingt kitschig – ist aber so."   jmc-magazin.de

 

"Hier muss nicht jedes Wort mit dem Holzhammer in Passform geklopft werden, hier zählt das gute Gefühl über die traurige Zeile mehr als der billige Reim."   MPMBL

 

"Zitzewitzens klug angelegter Sprechgesang und das Zusammenspiel von nahrhaften E-Gitarren und fast körperlosen Elektronik-Elementen besitzt ein hohes Wiedererkennungspotential."   gaesteliste.de

 

"Klingt definitv interessant!"   ahoimag

 

"Leichtfüßiger Indie-Pop zwischen Tomte und Gisbert zu Knyphausen."   laut.de

 

"Schönheit aus purem Weltschmerz"   Oliver Minck, Wolke / Die Sonne

 

file under: livin'room & live & on stage & singer/songwriter & pop & special & folk & D & hip & shake & band & trio & new school & elektro & LoFi & chanson & deep & indie & guitar & poesie & prosa & kraut & sound & enter & tainment & story & telling & soul & surf & 'in & out & fusion